___Everything will slip away...__

TRETE ALLES WAS SCHÖN IST MIT FÜSSEN!!!!!

 

ich verdammter Penner, reden soll helfen... mmmhhh ja. Ich brauch eine Auszeit, war das Ergebniss... der Anfang vom Ende.  

19.2.07 21:32


alleine schlafen?

Fehlanzeige ich krieg kein Auge zu...

eingeschlafen um 4.30 uhr, aufgestanden eben um 5.40 uhr, wow... das wird ein Tag

20.2.07 01:53


Wir sprachen über wirklich viel,
unter andrem auch über unser Ziel.

Um kurz vor Neun wolltest du gehen,
die vorletzten Tränen sollten mir abgehen.

Eingestiegen in mein Verderben,
begann ich schon langsam abzusterben.

Ich versuchte langsam zu fahren,
um Zeit zu schinden, Liebe zu bewahren.

So sind´s nur knapp sechs Kilometer,
es ist und bleibt ein Explosionsparameter.
Sechs Kilometer um nochmals zu denken,
vielleicht in eine andere Richtung zu lenken.

Deine Entscheidung ist gefällt,
auch wenn sie mir so sehr missfällt.

Es ist das Beste für uns Beide,
ich rück dir viel zu sehr zu Leibe.

Ich fuhr und fuhr um meine Gedanken zu sammeln,
darf bloss nicht anfangen abzugammeln.

Der Weg ist das Ziel, dachte ich mir
ach bitte bitte: "Komm zu mir!"

Die Nacht war wirklich schrecklich,
wie sie sich ganz langsam anschlich.

Geschlafen hab ich knapp zwei Stunden,
kam mir im Bett vor wie angebunden.

Angebunden an meine Gedankenwelt,
hatte Angst vor der Alptraumwelt.

20.2.07 09:54


Der Blick in mein Inneres --> Hoschy

Hei, ich kanns ned so einfach schreiben... ich würds ned hinbekommen, hatte schon bei K. derbe Probs ihr alles zu erklären...

 Es ist nicht schön in mir, in fühl mich hin- und hergerissen, zwischen mir selbst und dem was ich gerne wäre. Es ist wie ein Zwiespalt.
Manchmal denk ich an Schizophrenie, manchmal denk ich es ist normal wie ich bin.

--> Manchmal bin ich dies, manchmal bin ich das, doch das WAS ich bin das weiss ich nicht.

Angefangen hat bei mir alles mit 11 oder 12, ich hab begonnen mir den Kopf an allen möglichen Sachen aufzuhauen, einmal hatte ich ne Platzwunde auf der Stirn, daher auch die Narbe... das zog sich die komplette Schulzeit eigentlich durch, bis ich aus der Berufschule kam. Dannach war Ende, vielleicht lag es an Stress, den ich aber eigentlich nicht hatte, zumindest hatte ich nicht das Gefühl davon.

Ich fühl mich grad rückfällig, spüre wieder diese Leere in mir, diese Leere von damals, eine derartige Leere das ich nicht mal mehr rational denken kann...
Als ich Kathrin das alles erzählt habe, fühlte ich mich wie wenn ich eine Maske ablegen könnte, eine Maske die ich immer aufsetze wenn ich mein Zimmer verlasse, ich setze sie auch auf wenn meine Eltern reinkommen oder ich runter zu ihnen gehe... emotionale Bindung? Fehlanzeige, aber das weisst du ja vielleicht schon. Ich wohne zu Hause, lebe dort, das wars auch schon. Wir leben nicht gemeinsam, wir leben getrennt im selben Haus, es ist Jahre her das ich mich bei Ihnen mal an den Tisch gesetzt habe, wenn es nicht ums Essen ging...

Gedankenleere nenn ich das, Gedankenleere die alles in meinem Kopf auslöscht, manchmal geht das über ein Paar Minuten, teilsweise hatte ich es schon tagelang... Tage an denen denken einfach unmöglich war...

Ich glaub ich sollte echt zum Psychologen, ich saß gestern Abend mit dem Teppichmesser und Klopapier aufm Sofa, hab angefangen mir den Arm aufzuschneiden... zum Glück mit mehr oder weniger Erfolg...

scheisse ich bin echt etwas kaputt, alte Gewohnheiten dringen durch, ich hoffe das wieder in den Griff zu bekommen... nicht mal kiffen kann ich, es geht ja nichts

20.2.07 13:04


von Minute zu Minute wird mein Glaube geringer das wir uns heute noch sehen, ich weiss nicht wieso, verrenne mich in Gedanken, alles dreht sich um sie und mein Pessimismus steigert sich ständig...

Ich hoffe ihr haben die letzten Tage gefallen. Wir haben viel gekuschelt, haben ein Picknick gemacht und waren gemeinsam darten... ich weiss nicht was ich noch richtiger machen könnte...

Zudem kommt noch dazu das ich nun nicht mehr viel zu tun habe, mehr Zeit zum denken, mehr Zeit mir Sorgen zu machen... :-(

20.2.07 14:20


"Hei, würdest oder könntest du mich heute sehen? Ich würd dich sau gern in den Arm nehmen, dich spüren. Ich würd ein nein absolut verstehen. Die Liebe hat zwei Töchter, die Güte und die Geduld. Ich liebe dich!!!"

 genauer Wortlaut der SMS von 15.20 Uhr, ich hoffe sie kann mich sehen, ich verkrafte das echt nicht...

Und noch ein dickes danke, Hoschy. Danke das du mir Kraft gibst, danke das du mich abzulenken versuchst, DANKE! Echte Freunde erkennt man daran...

20.2.07 15:30


sie hat abgesagt und ich falle in ein bodenloses loch...

1-2 Tage noch funkstille und alles wird wieder besser... hoffe ich zumindest...

heute abend gehts noch mit ralf in den keller... ne runde darten sollte für etwas ablenkung sorgen.

Darten ging gut ab, 501 MO in acht (8) runden beendet =) muha... ein super erfolgserlebniss und das ohne K. :-(

20.2.07 15:46


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Celtic-Fantasy

Site
Startseite Über... Gästebuch Kontakt Archiv Abonnieren

Others
Pageseite
Pageseite
Pageseite
Pageseite

Gratis bloggen bei
myblog.de